Skip to content

Schlagwort: Vernetzung

#OpenIdea: Open Campus Screens, um Fakultäten sozial zu vernetzen?

Man sollte ja nicht immer nur meckern, sondern auch mal machen. Etwas, was mich immer wieder ärgert ist der Informationsfluss, die Vernetzung und der Austausch an Fakultäten, z.B. an meiner Fakultät 01 für Sozialwissenschaften. Hier dominieren noch E-Mailnewsletter, Rundmails und Zettelaushänge. Es gibt keine Möglichkeit, dass Studierende oder auch Forschende selbstständig Projekte, interessante Inhalte oder Fragen posten können, die für alle an der Fakultät einsehbar sind.

Bezogen auf digitale Tools und Kommunikationsmöglichkeiten ist da noch viel Luft nach oben meiner Meinung nach – daher habe ich für den Studierendenwettbewerb #up2u der TH Köln ein Konzept entwickelt, welches an den bestehenden technischen Systemen andockt und digitale Kommunikation auch in die Flure der Fakultätsgebäude bringen soll: Die Open Campus Screens.

Titelfolie der Präsentation Open Campus Screen. Nur Text, keine Fotos.

Kernidee war es, sowohl eine Austauschmöglichkeit online mit dem Laptop oder Smartphone sowie auf verschiedenen Bildschirmen innerhalb der Hochschulgebäude zu schaffen, damit interessante Inhalte oder Fragen geteilt werden können – von allen Personen der Hochschule und ohne externe Anmeldung bei einem weiteren Dienst. (Was dort gepostet werden könnte, seht ihr in der Präsentation unten)

Maßgeblich inspiriert wurde die Idee durch das Projekt KISDSpaces an der Köln International School of Design. In diesem wurde eine Projektplattform für die Fakultät realisiert, in welcher alle Personen, die Zugang haben, ganz einfach Beiträge erstellen können. Diese sind dann für alle eingeloggten User auf der Startseite von KISDSpaces sichtbar. Eine kleine Demo seht ihr hier:

Folie mit möglichen Open Campus Screens. Dargestellt sind raspberry pi lösungen, z.B. eine arcade maschine mit kartons, ein armband oder ein normaler touchscreen.
Wie könnten Open Campus Screens aussehen? (Bilder nicht unter freier Lizenz)

Wie sehen Open Campus Screens aus? Die Bildschirme sollten keine 10’000 € Anschaffung sein, sondern vorerst experimentiell mit möglichst wenig Budget von Studierenden entworfen werden, z.B. mit Hilfe des kostengünstigen Mini-Computers raspberry pi. Dahingehend habe ich auch versucht, die Studierenden anderer Fakultäten (Informatik, Design, etc.) in das Konzept zu integrieren und einen gemeinsamen Experimentierraum zu erschaffen.

Hier eine kurze Präsentation, die ich auf dem Mini-Barcamp „My digital world. Welche Kompetenzen brauchen wir für das Lehren, Lernen, Arbeiten im Netz?“ auf dem 6. Tag der exzellenten Lehre der TH Köln mit Teilgeber*innen diskutiert habe zu der Idee:

 

Das gesamte, ausformulierte Konzept findet sich hier – Kommentare sind gerne gesehen, wie immer gerne auch kritisch:

Bzgl. Technik ging es in diesem Fall es vornehmlich um das LMS ILIAS, welches an der Fakultät 01 der TH eingesetzt wird (Das Konzept lässt sich aber auf alle Learn Management Systeme anwenden). Der große Vorteil: Es ist unter Open Source Lizenz verfügbar und kann dementsprechend von Programmierer*innen frei erweitert werden. Dieses Potenzial für Experimente – auch von studentischer Seite – wird aber weitgehend ignoriert meiner Erfahrung nach. Das LMS ist meist eine starre Konstante ohne Raum für Experimente.

Lizenziert ist alles unter einer CC0 Public Domain Lizenz – wäre natürlich traumhaft, falls das Konzept irgendwo umgesetzt wird oder einen Impuls liefert. Also bitte frei weiterverwenden!

Hier noch die Abschlussfragen, die ich auf dem Barcamp diskutiert habe:

  1. Funktioniert das?
  2. Braucht das überhaupt jemand?
  3. Hat die Idee einen echten Mehrwert?

Ich freue mich auf Kommentare!

Creative Commons Lizenzvertrag Dieser Artikel (Text) ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz. Der Name der Urheber soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Matthias Andrasch für studieren.digital. Urheberrechtliche Angaben zu Grafiken, Videos oder anderen verwendeten Inhalten finden sich direkt bei den jeweiligen Inhalten.
Leave a Comment

Aufruf: Spannende wissenschaftliche/studentische Facebook-Gruppen gesucht

Ab und zu finde ich auf Facebook Gruppen, die z. B. bei Themen wie der Qualitativen Sozialforschung weiterhelfen können und nicht nur auf einen kleinen Studiengang bezogen sind. Ich würde solche themenbezogenen Gruppen gerne mal hier auf studieren.digital sammeln und als Liste inkl. Tags veröffentlichen, damit andere sich nicht mühsam durch die Facebook-Gruppensuche wühlen müssen.

Die Gruppen müssen nicht zwangsläufig nur auf studentische Fragen bezogen sein, sollten aber im besten Fall hochschulübergreifend angelegt sein und auch einen Bezug zu einer oder mehreren wissenschaftlichen Disziplinen haben.

Beispiele aus meiner Filterbubble:

Deshalb der Aufruf: Kennt ihr weitere Gruppen? Links zu den Gruppen bitte in die Kommentare posten!

Vielen Dank, ich bin gespannt!
PS: Der Aufruf darf gerne weiterverbreitet werden.
PPS: Neu erstellte Gruppen natürlich auch gerne mit nennen gleich!

2 Comments