Skip to content

Schlagwort: idee

#OpenIdea: Moderationswände mit App digital dokumentieren und weiter nutzen?

Animation, in welcher eine analoge Pinnwand mit Moderationskarten digitalisiert wird, d.h. der Text der Karten wird erkannt
Eigene GIF-Animation, Lizenz: CC-BY-SA 4.0. Verwendetes Foto „Pinnwand“ von Markus Bärlocher, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Gruppenarbeitsprozesse können auch in digitalisierten Zeiten mit analogen Arbeitsmaterialien gewinnbringend gestaltet werden. Die Moderations-Methode arbeitet hierfür mit Stellwänden, auf welchen teilnehmende Personen in Workshops Klebezettel aufkleben oder bunte Karten anpinnen. Auf diesen finden sich erarbeitete Stichpunkte, Gedanken und Begriffe, die auch schnell wieder an einen anderen Bereich auf der Stellwand geheftet werden können. So ist eine übersichtliche und visuelle Arbeit an einem Thema möglich – wäre da nicht ein Problem: Nach einem Workshop stehen dort nun Stellwände voller Gedanke und Ergebnisse, die erarbeitet wurden. Normalerweise werden diese zu Dokumentationszwecken dann abfotografiert – und damit endet der Prozess. Wäre es nicht praktisch, wenn diese Visualisierungen digitalisiert, online geteilt und weiter bearbeitet werden könnten?

Während es für Papierdokumente inzwischen Scanner Apps (z. B. für Android) gibt, die auch Texterkennung (OCR) beherrschen, gibt es eine „Moderationswände-digitalisieren-App“ leider immer noch nicht.

Hochschuldidaktiker Timo van Treeck hat diese Idee 2013 ausführlich formuliert:
Hackathon: Developing an App for Offline-Online-Moderation
(Lizenz der Projektbeschreibung (Text): Timo van Treeck, CC BY-SA 3.0 DE)

Oder gibt es doch schon eine App? Oder Alternativen? Und was haltet ihr von der Idee?
Hinweise gerne in den Kommentaren!

Creative Commons Lizenzvertrag Dieser Artikel (Text) ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz. Der Name der Urheber soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Matthias Andrasch für studieren.digital. Urheberrechtliche Angaben zu Grafiken, Videos oder anderen verwendeten Inhalten finden sich direkt bei den jeweiligen Inhalten.
Leave a Comment